Sonntag, 6. Oktober 2013

Regeln Regeln Regeln

Radsport ist ein Sport mit unglaublich vielen Regeln, dabei rede ich nicht von dem offiziellen Reglement, dass bei Wettkämpfen einzuhalten ist und über das die Commissaire achten, sonden die vielen ungeschriebenen Gesetze die einen Rennfahrer von einem Radfahrer unterscheiden.

Und ein Rennfahrer ist hier nicht nur jemand der tatsächlich an Rennen teilnimmt. Rennfahrer beschreibt mehr eine Einstellung, eine Ernsthaftigkeit die sich auf alle Aspekte des Sports bezieht.

Es gibt Regeln wie man auf dem Rad sitzen soll, wie man sich gegenüber den anderen Rennfahrern zu verhalten hat, wie das Rad aussehen muss, wie das Lenkerband gewickelt ist und wie die Bowdenzüge zu montieren sind. Welches Trikot zu welcher Hose passt. Welchen Helm, welche Schuhe man zu tragen hat. Das man immer eine Brille dabei haben muss, wenn schon nicht auf der Nase, dann auf dem Helm, im Nacken oder im Trikot. Dass das Rad nicht mit Satteltaschen und Luftpumpen verunstaltet wird und immer sauber und gepflegt sein muss. Beine müssen rasiert sein. Das Regenbogentrikot ist nur für den Weltmeister. Es wird bei jedem Wetter gefahren. Und und und ...

Radsport ist ein alter Sport. Nicht irgend so ein neu modischer Red-Bull Fun Sport. Seit das Fahrrad erfunden wurde werden Radrennen gefahren. Der heilige Kraal des Radsports ist irgendwo im Wald von Arenberg, am Koppenberg, an den mythischen Anstiegen der großen Rundfahrten. Am Tourmalet, hinauf nach Alp d'Huez, am Ventoux, dem Giganten in der Provence. Dort wo die Helden Blut und Schweiß vergießen. All die Heldentaten, die Leiden und Entbehrungen, die Kämpfe der großen Champions, die Legenden und Geschichten unzähliger heroischer Taten aus 100 Jahren sind das Fundament und die Quintessenz der Regeln.

Über die Regeln wacht die Bruderschaft der Velominati, die die vormals ungeschriebenen Gesetze aufgezeichnet haben und über die Einhaltung wachen. Und das ist jetzt kein Quatsch, das ist Ernst, so wie Radsport auch nicht einfach ein Hobby sondern eine Leidenschaft, eine Passion ist. Wer die Regeln für einen spleenigen Spaß hält liegt so falsch wie man nur irgendwie liegen kann.

Doch seht selbst:

Die Velominati

Die Regeln

Das Buch (must have)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen