Dienstag, 30. Juni 2015

"Doping für die Haare"

Heute auf der Online Seite der Tour gelesen, wohl war:

"Trotz der Ankündigung des Sponsors des Radteams Giant-Alpecin, während der Tour seine Werbe-Strategie («Doping für die Haare») zu ändern, kritisierte Sörgel das Unternehmen hart: «Wenn eine Firma, die über viele Jahre mit dem Begriff Doping Werbung für ein Haarwuchsmittel macht, und ihn damit auch verharmlost nun ausgerechnet einen Radrennstall gründet, dann ist das für mich ein größerer Skandal, als wenn ein Wasserträger der Tour beim EPO-Spritzen erwischt wird."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen