Montag, 28. März 2016

R.I.P. Antoine Demoitié

Gestern kam es bei Gent Wevelgem zu einem tragischen Unfall in dessen Folge Antoine Demoitié mit erst 25 Jahren sein Leben verlor. Noch sind nicht alle Details zu dem Unfallhergang bekannt, doch es scheint, dass dem sehr erfahrenen Motorradfahrer keine Vorwürfe zu machen sind. Bei km 150 kam es zu einem Sturz von vier Fahrern, der Pilot eines folgenden Motorrades kam bei dem Versuch die Kollision zu verhindern selber zu Fall und stürzte auf Demoitié, der sich dadurch so schwere Kopfverletzungen zuzog, dass er in der Nacht von gestern auf heute verstarb.


In den letzten Jahren kam es immer öfter zu gefährlichen Interaktionen zwischen Fahrern und Motorrädern oder Begleitfahrzeugen. Der Ruf nach einer Reduktion der Motorräder ist dabei natürlich naheliegend, aber nicht unbedingt eine Lösung. Ein einziger, unerfahrener Motorradpilot kann viel gefährlicher sein als zehn Fahrer, die seit Jahren im Einsatz sind. Und es ist eine Symbiose, in der sich Sportler und Motorräder befinden. Ohne Motos keine Fernsehbilder, keine Fotografen, keine Presse, keine Sponsoren und am Ende keine Rennen.

Was tun? In der Tat scheint hier die UCI am Zug. Die Hürde zum Erlangen der Lizenz, um ein Fahrzeug in Rennen der höchsten Kategorie steuern zu dürfen, ist lächerlich gering. Ein Seminar von einem Tag, ohne jedweden Praxisteil reicht für die Zertifizierung als "member of the press who are holders of a licence for a vehicle driver in a road event".

Mehr Ausbildung, mehr und bessere Regeln für das Fahren in der Karawane und letztendlich auch mehr Kontrolle werden das Risiko schwerer und sogar tödlicher Unfälle niemals ganz ausschließen aber doch hoffentlich reduzieren.

Zu diesem Thema wurde in den vergangenen Monaten und Tagen viel lesenswertes geschrieben, hier eine kleine Auswahl mit Hintergrundinformationen, Reportagen und Kommentaren:

Eine Reportage über die oben erwähnte Drivers Licence: rouleur.cc / driving-school

Hintergrundinfos über die Regeln und das Moto-Dilemma: inrng.com / Moto Mayhem

Ein ähnlicher, etwas neuerer Artikel bei inthedrops.net / mo-motos-mo-problems

Eine Reihe von guten Posts wie immer auf Cyclingtips, hier mit Reaktionen aus dem Radsport Zirkus

Riders in the storm, ein Artikel aus dem September letzten Jahres aus der Cyclist

Ein guter Post auf Facebook von Marcel Kittel

Ein Podcast mit Kristof Ramon, einem der besten Fotografen im Rennsportzirkus

The Telegraph Cycling Podcast beschäftigt sich diese Woche ebenfalls mit dem tragischen Unfall von Demoitié und spricht über die Folgen und Lehren mit Cavandish, Jim Ochowicz, Luke Edwardes-Ewans, einem erfahrenen Mototradpiloten und Mick Bennett, dem Organisator der Tour of Britain.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen