Freitag, 2. Juni 2017

Gelbfieber

Was wurde bei dem 100. Giro d’Italia für ein Feuerwerk an Radrennen abgebrannt! Beginnend mit dem sensationellen Sieg von Lukas Pöstelberger auf der ersten Etappe, bei der der junge Österreicher die Sprinter überrumpelte und das erste rosa Trikot der Rundfahrt übersteifen durfte. Oder die zweite Etappe, bei der sich der deutscher Meister André Greipel Etappe und Führungstrikot sicherte. Bemerkenswert das Windkanten Lehrstück, das Quick-Step Floors auf der 3. Etappe zeigte. Im ersten Zeitfahren auf der 10. Etappe fuhr Tom Dumoulin mit einer überragenden Leistung ins rosa Trikot und verteidigte es in den Bergen besser als erwartet, bis dann „Poo-Gateden größten Teil seines Vorsprunges aufzehrte und es zum Schluss noch mal sehr spannend wurde. Vier Fahrer innerhalb einer Minute vor dem Start des abschließenden Zeitfahrens! Schlussendlich wurde Dumoulin seiner Favoritenrolle gerecht und fuhr den ersten Gran Tour Sieg seit Joop Zoetemelks Tour de France 1979 und den ersten Giro Sieg überhaupt für die Niederlande ein.

Ob die Tour de France vergleichbar spannend wird, werden wir ab dem 1. Juli verfolgen können. Der Gran Départ in Düsseldorf verspricht auf jeden Fall ein großes Fest zu werden, die ersten Etappen bieten den Fans im Westen Deutschlands viele Möglichkeiten das Radsport Super Event live am Straßenrand zu verfolgen. Dabei fällt mir ein, ich muss noch unbedingt Urlaub eintragen für die beiden Tage. Die Zielankunft und den Start von Tour Etappen fast vor der Haustür zu haben, das passiert ja nicht allzu oft!

 

 

Informationen finden sich derzeit an allen Ecken und Enden. Auf der TourSeite, auf der GrandDepart Event Seite der Stadt Düsseldorf oder etwa auf VisitLuxembourg. Gut hat mir in dem Zusammenhang der Tour Guide von Brügelmann und CyclingMagazin.de gefallen. Auf rund 40 Seiten finden sich Informationen zum Grand Départ in Düsseldorf, der weiteren Strecke, den Favoriten und Regeln und einige Anekdoten der Tour. Die Hard-Core Fans, Insider und Experten werden wenig Neues finden, für alle Gelegenheits-Radsportfans die ein paar Hintergrundinfos erfahren möchten, sind hier aber genau richtig. Wie funktioniert das mit den Trikots, den Etappensiegen und der Gesamtwertung? Wie ist das mit dem Windschatten? All die (nervigen) Rookie Fragen die Arbeitskollegen, Freunde und Verwandte stellen, wenn sie Tour de France  hören, lassen sich damit beantworten. Statt also zum x-ten Mal die 3-Kilometer Regel zu erklären, reicht es, den Link zu der PDF zu verschicken. 

Hier geht's zum Download

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen