Sonntag, 10. November 2013

Strava Add Ons

Vor ein paar Tagen habe ich über Trainingsaufzeichnungen und die entsprechenden Tools geschrieben. Teil 1, Teil 2, Teil 3.

Strava stellt eine API (Application Programm Interface) zur Verfügung, mit der externe Programme auf die Daten zugreifen können. Und es gibt eine ganze Menge Dinge, die man damit anstellen kann, aber seht selbst:

Veloviewer

Das sensationellste Strava Add-On ist von Benjamin Lowe. Seine Seite heisst Veloviewer. Hier werden eine ganze Menge Daten "sichtbar", die auf der Strava Seite selber verborgen bleiben. Die Handhabe und das Design ist nicht immer ganz so elegant und perfekt. Aber hey, das Tool ist eine ein Mann "Hobby-Bude" und noch dazu kostenlos. Allerdings sollte jeder der das Tool wirklich nutzt von dem Donation Button Gebrauch machen. Das Tool ist jeden Penny wert.

Zum Beispiel können die Strava Routen in 3D Ansicht dargestellt werden. Sehr schick!!


Hier der Link zu der Tour: Short and Crisp in 3D

Vor einigen Tagen habe ich hier die Streckenpräsentation des Giro 2014 verlinkt. Das "Wheel" hat Ben als Vorbild genommen und mal einfach so in ein paar Tagen ein vergleichbares Tool programmiert. Das ganze sieht dann mit meinen Daten für August 2013 so aus:


Zwei Screencasts zu Veloviewer:



Die about Seite von Veloviewer gibt einen Überblick über alle Funktionen.

Race Shape

Ein anderes Tolles Add-On ist RaceShape. Hier kann der Verlauf innerhalb eines Segmentes analysiert werden. Strava zeigt immer nur die eigene Zeit relativ zu dem Schnellsten des Segmentes an, man kann nicht frei wählen, mit wem man die eigene Zeit vergleichen möchte. Nicht so bei RaceShape:


Dazu gibt es noch einige andere Tools auf der RaceShape Seite:
EREA, SNAP und VPU. Was das bedeutet? Seht selbst hier.

Jonathan O'Keeffe

Eine Funktion die so inzwischen auch von Strava angeboten wird ist die Heatmap. Allerdings finde ich die von Jonathan O'Keeffe bei weitem übersichtlicher und von den Farben besser getroffen:


Hier seine Homepage
Hier das Tool (Eure Strava ID seht ihr in der Adresszeile des Browsers,wenn ihr eure Profilseite aufruft)
Hier ein Interview mit Jonathan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen