Dienstag, 21. Februar 2017

UCI Worldtour Team Websites - Teil 1

Was zeigen die UCI Worldtour Teams auf ihren Webseiten, lohnt der Besuch? Welche Sprachen und welche sozialen Kanäle werden angeboten? Ich bin mal über alle Seiten gesurft und habe mich ein wenig umgesehen. Wirklich schlecht ist natürlich keine, nirgendwo waren Hobby-Webseiten-Zusammenklicker am Werk. Heute Teil 1 mit den ersten neuen Mannschaften, in alphabetischer Reihenfolge, demnächst dann Teil zwei mit dem Rest und einem Fazit.

 ag2r La Mondiale


Wikipedia

Sprachen: FR, EN

Soziale Netzwerke: Facebook - Twitter - Instagram - LinkedIn - YouTube

Shop: Online und Offline (!), der Shop hat Öffnungszeiten, es scheint also dass man dort auch "in echt" einkaufen kann. Es gibt ausgewählte Radklamotten aus den verschiedenen Jahren, einige Räder aus dem Vorjahr und ein paar Merchandising Artikel.

Deutsche Fahrer: Nico Denz

Trikotdesign: Naja, die braunen Hosen sind vielleicht mal was anderes, aber insgesamt ist es halt eines der eher langweiligen Profitrikots.

Weiteres: Es gibt einen Fanclub, die Mitgliedschaft kostet 25 Euro im Jahr. Als Mitglied man bekommt einige Rabatte im Shop und kann an einer Reihe von Aktionen teilnehmen.  ag2r ist Mitglied im MPCC und listet unter "Ethics" ausführlich die Anforderungen an die Fahrer jenseits der reinen Leistungsfähigkeit auf. Vorbildlich! Die Mannschaft hat mit Romain Bardet einen französischen Mitfavoriten auf den Tour Sieg in den eigenen Reihen.

 Astana Pro Team


Wikipedia

Sprachen: EN, RU, KZ

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, Instagram, YouTube

Shop: Keiner

Deutsche Fahrer: Keine

Trikotdesign: Das Türkis hat auf jeden Fall einen ohne Wiedererkennungswert. Die Hosen sind dieses Jahr aber nicht mehr türkis, sondern schwarz und ich weiss nicht, ab das die Sache besser oder schlimmer gemacht hat.

Weiteres: Das Team ist nicht Mitglied der MPCC, hat kein Ethik Statement und auch keine sonstigen Marketing Sprüche aka Mission Statement. Es wird interessant sein, wie Fabio Aru dieses Jahr mit der Last als unangefochtener Grand Tour Leader fahren wird, nachdem Nibali zu Bahrain-Merida gewechselt ist. Astana hat in der Vergangenheit einige positive Dopingproben gehabt und ist diesbezüglich ziemlich umstritten.

Bahrain-Merida


Wikipedia

Sprachen: EN

Soziale Netzwerke: Twitter, Facebook, Instagram, YouTube

Shop: In einem italienischen Online-Shop gibt es eine "offizielle" Bahrain-Merida Sektion mit einigen ausgewählten Klamotten.

Deutsche Fahrer: Keine. Mit Heinrich Haussler fährt aber ein Fahrer für das Team, der bis 2010  deutscher Staatsbürger war.

Trikotdesign: Die Farbkombination Blau-Rot ist sehr gelungen. Finde ich schick. Was anderes als das zuletzt so beliebte Schwarz.

Weiteres: Mit Vincenzo Nibali hat das Team einen der besten aktuellen Grand Tour Fahrer unter Vertrag und wird zumindest beim Giro ein Wort mit zu reden haben. Das Team ist nicht Mitglied in der MPCC und hat auch keine Ethik Richtlinien veröffentlicht. Darüber hinaus wird das Team aufgrund der schwierigen Menschenrechtslage in Bahrain auch als Torture-Team (Folter-Team) bezeichnet.

 BMC Racing Team


Wikipedia

Sprachen:  EN

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, Instagram, FlickrYouTube

Shop:  Keiner, Links zum BMC Vertrieb und eine entsprechende Händlersuche sind aber unübersehbar.

Deutsche Fahrer:  Keine

Trikotdesign:  Rot, Schwarz, unverkennbar aber langweilig. Die Tag-Heuer Werbung am Arm versaut das Trikot total.

Weiteres:  Die Mannschaft ist Mitglied bei Velon, nicht aber in der MPCC. Kein Ethik Statement.

Bora-hansgrohe


Wikipedia

Sprachen:  EN, DE

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Flickr

Shop:  Keiner

Deutsche Fahrer: Pascal Ackermann, Emanuel Buchmann, Marcus Burghardt, Silvio Herklotz, Christof Pfingsten, Andreas Schillinger, Michael Schwarzmann, Rüdiger Selig

Trikotdesign:  Schwarz halt. Aufregend ist anders.

Weiteres:  Das Team des Weltmeisters! Aus Deutschland! MPCC Mitglied. Es gibt unter ride.natural. ein Missionstatement, dem allerdings eine klare Stellungnahme zu dem Dopingthema fehlt. Was unter den Schlagworten Ernährung & Gesundheit, Fortschritt & Leistung sowie Leidenschaft & Persönlichkeit zusammengefasst ist, sind Allgemeinplätze in bester Tradition der Marketing Sprüche diverser Konzerne.

 Cannondale Drapac


Wikipedia

Sprachen: EN

Soziale Netzwerke: Facebook, TwitterInstagram, YouTube, RSS Feed

Shop: Ganz gute Auswahl, schöne Kunstdrucke als Poster, Teamräder auf Anfrage. Vor zwei oder drei Jahren habe ich dort tatsächlich mal ein Trikot bestellt. Statt in grün in blau, ohne Sponsorenaufschrift und mit Rautenmuster. Immer noch eines meiner Lieblingstrikots

Deutsche Fahrer: Keine

Trikotdesign: Sehr prägnant. Hoher Wiedererkennungswert. Rautenmuster auf grünem Grund das bestimmende Thema seit Jahren.

Weiteres: Velon und MPCC Mitglied. Kein Mission Statement oder Ethik Sektion. Allerdings ist unter Team zu lesen: "Slipstream Sports is the brainchild of Jonathan Vaughters and Doug Ellis. The pair founded the company in 2005 on the belief there was a better way to run a cycling team. First and foremost, Slipstream Sports has always been unwavering in its commitment to anti-doping and was the first company to institute its own internal testing protocols for a professional cycling team."
Eines der kleinsten Team von einem Budget Gesichtspunkt. Die Homepage ist etwas anders aufgebaut wie bei den übrigen Teams und stellt die Stories in den Mittelpunkt. Nicht überfrachtet. Gefällt mir sehr gut.

 Team dimension data


Wikipedia

Sprachen: EN

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, Instagram, YouTube

Shop: Man wird zu Oakley weitergeleitet und kann dort ein Replica Jersey und einige Team Edition Brillen kaufen. Mager.

Deutsche Fahrer: Keine

Trikotdesign: Für ein Profitrikot erstaunlich schlicht, wenn auch mit viel des derzeit so in Vogue zu scheinenden Schwarz. Das Grün ist frisch.

Weiteres: Mitglied der MPCC. Einziges Team aus Afrika. Herausragendes Merkmal ist die Verbindung zu Qhubeka, eine Wohltätigkeitsorganisation die Fahrräder in Afrika verteilt. Ein Fahrrad zu besitzen verändert dort ein Leben. Ein Teil der Sieg-Prämien und der Sponsorengelder fliesst in dieses Projekt und stiftet neben den sportlichen Zielen den eigentlichen Sinn dieses Teams. Das ist herausragend.

FDJ


Wikipedia

Sprachen: FR (!) (auf eine englische Version wird wahrscheinlich aus diesem Grund verzichtet)

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, YouTube, Flickr
Shop:

Deutsche Fahrer: Keine

Trikotdesign: Naja, geht besser, sicher aber auch schlechter, zumindest keine weißen Hosen mehr

Weiteres: MPCC Mitglied, es gibt einen Fanclub mit scheinbar recht umfangreichem Programm, soweit ich das verstehe.

Team Katusha Alpecin


Wikipedia

Sprachen: EN

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, Instagram, YouTube

Shop: Ja, sogar sehr umfangreich. Katusha hat seine eigene Bekleidungslinie, an einer Stelle heißt es "from a Name to a Brand". Dabei gibt es sowohl die Team Replica Sachen als auch alle möglichen Rad- und Freizeit Klamotten. Nicht günstig, sehen aber sehr gut aus.

Deutsche Fahrer: Tony Martin, Marco Mathis, Nils Politt, Rick Zabel

Trikotdesign: Für Rot und besonderes für rote Hosen eigentlich ganz o.k.

Weiteres: In der Vergangenheit einige Dopingfälle, nicht ganz unbelastet in dieser Richtung, kein Mitglied in der MPCC.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen