Sonntag, 30. Oktober 2016

Wo ist Rudi?

Ich glaube ich bin einem furchtbaren Verbrechen auf die Spur gekommen. Jemand muss unseren Präsidenten entführt haben! "Unser" Präsident natürlich nur wenn ihr noch Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer seit. Wie auch immer, Rudi ist weg! Ich verfolge ja recht regelmäßig die nationalen und Internationalen Radsport-Nachrichten. Rad-Bundesliga, Deutsche Meisterschaften, Weltmeisterschaften. Ich habe BRD-Online auf Facebook geliked, den RSS-Feed von Rad-Net abonniert und schaue regelmäßig auf der BDR Homepage nach den neusten Nachrichten. Aber nie sehe ich ein Foto mit Rudi. Nichts!

Hier ist Rudi auf der Jahreshauptversammlung des BDR 2009 zu sehen. 
Quelle: Wikipedia 

Dabei soll der Präsident doch den BDR nach aussen vertreten und repräsentieren. Also die Meistertrikots überreichen. Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM unterstützen. Seine Kontakte in die Politik spielen lassen und die BDR-Mitglieder von der Radwege-Benutzungspflicht entbinden. Da müsste er doch mal auf Fotos auftauchen, oder?

Und in der aktuellen Causa Streng, da wird an den Generalsekretär Martin Wolf geschrieben, nicht aber an Rudi. Und warum meldet sich Rudi, ein aufrechter Sozialdemokrat, hier nicht energisch zu Wort? 

Und es ist ja nicht so, das Rudi die Öffentlichkeit scheuen würde. Früher ist Rudi immer mit dem Team Telekom Rad gefahren und hat bei der Tour de France im Begleitauto gesessen. Das waren noch Zeiten. Ulle in Gelb und Rudi im Mannschaftswagen. Da hat das auch funktioniert, mit dem Radsport hierzulande. Da ist Deutschland um den Tour Sieg gefahren. Aber seit dieser Brite das Ruder in der UCI übernommen hat, gewinnt Team Sky eine Tour nach der anderen und von Rudi ist nichts mehr zu sehen. Ob es da einen Zusammenhang gibt? 

Ein böser Verdacht: Rudi ist entführt worden oder einem schrecklichen Verbrechen zum Opfer gefallen. Oder es ist einfach ein tragisches Unglück passiert. Vielleicht hat Rudi sich ja auch einfach nur auf einer Rad-Tour verfahren? Womöglich im Wald? Ein Plattfuß und kein Materialwagen weit und breit? Oder er wird bei der Deutschen Telekom im Keller gefangen gehalten? Vielleicht wollte er alte Doping Geschichten aufdecken? (Gut, dann könnte er auch in Freiburg im Keller sitzen.) 

Daher sind jetzt alle Radfahrer gefragt, jetzt kommt es drauf an, es geht um Leben und Tod: 

Wo ist Rudi? 

Haltet die Ohren und Augen auf! Hinweise gerne in den Kommentaren (geht auch anonym)!

Kommentare:

  1. das Problem bei Rudi ist das er kaum aufs Bild kommt weil der flüssig ist.. also in flüssiger Form..da läuft er auf dem Bild nach unten... aber nicht nur normal flüssig sondern mehr.. Rudi ist überflüssig. Da ich den Rudi nicht brauche bin ich auch beim BDR nicht Mitglied. Die machen ja auch nichts für die Radfahrer auf den Strassen.

    AntwortenLöschen
  2. Der Rudi wird einfach seinem Verlangen nach wirklich ausgedehnten Radtouren nachgegangen sein. Und als ein realer Apo Typ der Proletarierfront scheißt er aus voller Kraft auf Mainstream Öffentlichkeitsarbeit. Er ist einer von uns und tut, was der Sache am dienlichsten ist, nämlich Rad fahren! Lasst ihn doch rollen...

    AntwortenLöschen