Montag, 25. August 2014

¡Venga, venga! Vuelta España 2014

Als letzte der drei grossen Rundfahrten nach Giro d'Italia und Tour de France hat am vergangenen Samstag die Spanienrundfahrt mit einem Mannschaftszeitfahren in Jerez begonnen. Das Rennen verspricht mehr Spannung und Kampf um den Gesamtsieg als die beiden anderen Rundfahrten. Contator und Froom werden nach dem Debakel bei der Tour etwas beweisen wollen, Nairo Quintana will zeigen, dass sein Giro Sieg keine Eintagsfliege war, Rodriquez will endlich ganz oben stehen, nach fünf Top 10 Platzierungen und acht Etappensiegen. Rigoberto Uran, Cadel Evans und Dan Martin sind weitere Fahrer die hoch gehandelt werden. Wie auch immer, es verspricht ein aufregendes Rennen zu werden.

Vorjahressieger Chris Horner wurde übrigens wegen auffällig niedrigen Cortisol Werten von seinem Rennstall schon vor dem Start aussortiert. Mehr hier und sehr lesenswert hier.

Mit dabei sind zahlreiche Profis die ihre Daten auf Strava loggen. Sehr interessant und schön aufbereitet in diesem Strava Blog Post. Klasse in diesem Zusammenhang ist übrigens der 3D Viewer von Veloviewer. Wenn das Applet installiert ist, kann man die Etappe auf der Strava Seite aufrufen, klickt das Bookmarklet und bekommt sowas hier. Sehr nett:



Wie es sich inzwischen gehört, hat auch die Vuelta eine schöne Homepage mit vielen Informationen zum Rennen, der Strecke und den Etappenorten. Besonders gefällt mir das "Vídeo histórico del día".

Im "deutschen" Fernsehen findet die Vuelta nur auf Eurosport statt. Viele Ausschnitte finden sich aber auch auf Youtube auf der Cyclinghub Seite.

¡Venga, venga - Viva la Vuelta - Viva España!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen