Dienstag, 14. Oktober 2014

Night Ride

Das letzte Mal bin ich vor vielleicht 20 Jahren im Dunkeln trainieren gefahren. Damals hatte ich ein ganzes Kilo Akku am Oberrohr hängen und zwei Lampen am Lenker, die mit Glühbirnen betrieben wurden. Zu der Zeit war das State of the Art und um Welten besser als die Batterielampe die ich vorher hatte. Verglichen mit meiner neusten Anschaffung ist das brillante Licht von damals nur noch eine müde Funzel. Vor allen Dingen wenn man das Gewicht vergleicht. Wahnsinn. Ich muss sagen, den Physik Nobelpreis den Erfindern der blauen LED zuzusprechen ist mehr als angebracht.

Heute also mal wieder eine Trainingsfahrt im Dunkeln. Und ich muss sagen, es war toll. Sensationeller Sonnenuntergang. Tiefblauer Nachthimmel. Die Landschaft in Schwarz getaucht. Funkelnde Lichter in den Orten. Und bekannte Straßen sind wieder neu wenn die Anhaltspunkte fehlen und nur der Lichtkreis der Lampe vor einem auf der Straße tanzt.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen