Freitag, 14. November 2014

Streunende Katze

... ist die Deutsche Übersetzung von Alleycat. Aber natürlich geht es hier nicht um Katzen, sondern um's Radfahren. Alleycats sind Radrennen, die den Radkurier Alltag nachstellen. Am Start gibt es ein  Manifest, eine Liste mit anzufahrenden Stationen. Dort gibt es im einfachsten Fall einen Stempel oder es sind Aufgaben zu lösen. Wer als erster am letzten Punkt eintrifft und alle Aufgaben gelöst hat, gewinnt. Die Rennen sind in der Regel inoffiziell und nicht wirklich legal. Rote Ampeln? Einbahnstraßen? Verkehrsregeln? Egal, Hauptsache schnell. Um das ganze nicht zu einfach zu machen, dürfen teilweise auch nur Räder mit starrem Gang und ohne Bremse benutzt werden.

In den letzten Tagen war Lucas Brunelle einige Male in der Presse. Anlass war der Prozess gegen einen Taxifahrer, der Brunelle ordentlich vermöbelte nachdem dieser ihn um Hilfe bat bei einem Unfall, den Brunelle verursacht hatte. (Ampel rot, Brunelle drüber, Fußgängerin im Weg, Knall-Zack-Bumm, Frau mit Kopfverletzung ins Krankenhaus). Bericht hier. Einige Tage später gab einen spektakulären Zusammenstoß zwischen einem SUV und Brunelle. Bericht und Video hier.

Worauf ich aber hinaus will, Lucas Brunelle ist eine Videograph der die oben erwähnten Alleycats filmt und damit sein Geld verdient. Jeder der glaubt in der c-Klasse sei es gefährlich, sollte sich den Trailer zu Line of Sight anschauen. Der nackte Wahnsinn! Die DVD ist ausverkauft. Schade eigentlich.



Hier ein etwas längerer Schnipsel auf Youtube:


Und hier gehts zur Homepage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen