Sonntag, 21. Juni 2015

Prekariat

In der Wikipedia kann man zu Prekariat folgendes lesen:

"Nach einer Definition der Internationalen Arbeitsorganisation liegt eine prekäre Beschäftigung dann vor, wenn der Erwerbsstatus eine nur geringe Sicherheit des Arbeitsplatzes sowie wenig Einfluss auf die konkrete Ausgestaltung der Arbeitssituation gewährt, der arbeitsrechtliche Schutz lediglich partiell gegeben ist und die Chancen auf eine materielle Existenzsicherung durch die betreffende Arbeit eher schlecht sind"

Wie ich darauf komme? Ende 2014 habe ich mich an der Crowdfunding Kampagne zur Finanzierung  des Velocio SRAM Teams beteiligt. Zwar nur mit einem kleinen Beitrag von 25 USD, ich habe die Renn Mütze gekauft, aber immerhin. Leider habe ich die Mütze bis heute nicht bekommen. Auch die beiden Emails die ich geschrieben habe und die von der PR Frau weitergeleitet wurden haben nichts geändert.

Letzte Woche bekam ich dann eine Email, in der Kristy Scymgeour eingesteht, dass Velocio SRAM  das Porto für den internationalen Versand der Mützen, rund 3000 USD, nicht aufbringen kann.

Hi everyone, 
Some of you are still waiting on perks and again i want to apologise. As in previous messages we have all the perks packed and ready to ship. If you're in the US you should have received your perk some time ago. If you're abroad and ordered the team kit you should also have received it. If you're abroad and are waiting on a t-shirt or cap I apologise. 
Believe it or not the reason these have not been sent is that we are struggling to afford the postage. When you add it all up we need almost $3000 to send all of these abroad and since this year has been very difficult for us financially. Our mission is to keep the team on the road and racing and representing so we have had to make that happen. We are not trying to de-prioritize the perks. We would rather have you all out there wearing them and representing us than not, but we simply have not been able to afford to send them. Every day we are working to improve the financially stability of the team and of course that of women's cycling. Thanks for being patient with us. We'll try to keep you up to date more often and hopefully we'll be able to pull this off and find ourselves more stability moving forward. As always, thanks for your support. It's what kept us in the sport and continuing the fight to grow it. 
Best regards and please feel free to email me personally if you have more questions. 
Kristy

Eines der besten Frauen Teams der Welt, die amtierenden Weltmeister im Mannschaftszeitfahren, mit der amtierenden Weltmeisterin im Einzelzeitfahren, Lisa Brennauer, mit zahlreichen Siegen in diesem  Jahr fährt so auf Kante, dass 3000 USD das Budget sprengen? Das ist hart. Und zeigt die finanzielle Misere des Radsports im Allgemeinen und des Frauenradsports im Besonderen auf. Die Frauen reisen genauso durch die Welt wie die Männer und bestreiten auf allen fünf Kontinennten Rennen. Flüge, Hotels, Rennservice-Wagen, Mechaniker, Betreuer, Straßenräder, Zeitfahrräder, Bekleidung, alles muß genauso bezahlt werden wie bei den Männern. Da bleibt in der Regel schon nicht mehr genug Geld über um die Fahrerinnen anständig zu bezahlen. Dabei steht der Sport und die Show im Frauenradsport den Männern kaum nach.  Aber leider schlägt sich dass nicht in Fernsehzeit nieder. Schade.

Am Ende ist das alles einfach nur ernüchternd, oder? Welchem Mädchen kann man da wünschen, dass Sie gut genug für den "Profi-Sport" ist?

Hier geht es zu der Indigo Campaign Seite.

1 Kommentar: