Freitag, 2. März 2018

State of the Art Indoor Cycling Training in Korea

Vor einigen Tagen ist in meinem Instagram Feed ein Bild von einem Indoor Rollen-Trainings Bereich aufgetaucht, bei dem ich nur dachte: "Wow, dass ist ja mal cool gemacht!"


Eine Indoor Rollen Trainings Dings! Mit im Boden versenkten Rollen, Holzboden, Bügeln zum Festhalten und Spiegel zum Überprüfen der Position! Wer macht denn sowas? Ich habe alle meine Google Künste aufbieten müssen um mehr herauszufinden. Nach einer Weile habe ich es auch tatsächlich gefunden. Dieses Bild ist bei Cyclezon entstanden, einem Radsport-Indoor-Trainingsstudio im Herzen von Seoul in Süd-Korea. Mit einem Rollentrainer Bereich, mit Zwift und mit Wattbikes, dazu ein Hantelbereich. Bikefitting ist ebenfalls im Angebot und ein Kaffee darf natürlich nicht fehlen.

Ich bin wirklich begeistert. Sehr schick, toll gemacht. Das ist schon was anderes, als die Spinning Kurse in deutschen Fitnessstudios. Habt ihr sowas schon mal gesehen? Gibt es dass auch bei uns?



Kommentare:

  1. Wow! Na das ist ja mal Edel! Da braucht man aber ein klein wenig andere Klientel als fitX und co! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Spass kostet auch "ein wenig". 4 Group Ride Sessions kosten 100.000 Wong, das sind etwa 75 Euro. Die VIP Jahres Mitgliedschaft 2 Millionen Wong, also 1.500 Euro.

      Löschen
  2. Wow! Sehr geil. Sowas in DE/CH noch nie gesehen.

    AntwortenLöschen